Bosnien und Herzegowina
Reiseziel
4 Tage
Reisedauer
variabel
Termin
Städtereise
Typ

Städtereise Sarajevo – Das Jerusalem des Balkans

Entdecken Sie Sarajevo – die Hauptstadt von Bosnien und Herzegowina, die Stadt zwischen Orient und Okzident…Heimat vielfältiger Religionen. Eine Stadt mit bewegter und bewegender Geschichte.

Erleben Sie diese lebendige Stadt auf dem Balkan, die vor allem durch Ereignisse wie das Attentat auf Franz Ferdinand 1914, die Olympischen Winterspiele 1984 und die Belagerung von 1992 – 1996 während des Balkankrieges bekannt ist.
Erkunden Sie die angenehmen Seiten dieser schönen Stadt…die faszinierende Altstadt, die herzlichen Menschen, leckere Cevapcici und bosnischen Kaffee.

Wer nach Sarajevo reist, muss nur sein Herz für das Gute öffnen…denn alles kommt aus der reinen Seele, die hier noch vorhanden ist…
Ein Tagesausflug nach Mostar und 4 weitere Städte in Herzegowina rundet diese schöne Reise ab. 

ANKUNFT Flughafen Sarajevo
REISEDAUER 4 Tage
MINDESTTEILNEHMERZAHL 4 Personen (auf Anfrage individuell)
INKLUSIVE
Privater Transfer Flughafen Sarajevo zum Hotel und Hotel zum Flughafen Sarajevo
3 Übernachtungen im Hotel „Ovo Malo Duše“ inkl. Frühstück
Tag 1: Stadtspaziergang und traditionelles Abendessen
Tag 2: Tagesausflug zum Tunnelmuseum sowie Stadtführung und Kulinarische Tour inkl. traditionellem Abendessen
Tag 3: Tagesausflug nach Mostar und 4 weitere Städte in Herzegowina
Deutschsprachiger Guide bei allen Ausflügen
Alle Eintrittsgelder
Sicherungsscheine und City Tax
NICHT INKLUSIVE
Verpflegung
Flug (Gern buche ich die passenden Flüge zum aktuellen Tagespreis)
Versicherung
DRUCKVERSION  Download Reiseprogramm

Folgende Leistungen können optional gebucht werden:

Die XIV Olympischen Winterspiele fanden vom 8. bis 19. Februar 1984 in Sarajevo statt. Es waren die ersten Olympischen Winterspiele in einem kommunistischen Land. Kommen Sie mit uns, um zu sehen, wo die Eröffnungszeremonie stattfand und entdecken Sie, was die Olympischen Spiele für die Menschen in Sarajevo bedeuteten und wie sie darauf vorbereitet waren. Wir nehmen Sie mit zu den drei atemberaubenden Bergen Trebevic, Igman und Bjelasnica rund um die Stadt, die die  Olympischen Spielstätten wie das Stadion und die Olympiahalle Zetra beheimateten. Einige von ihnen sind nur noch Ruinen aus dem Krieg. Am Ende besuchen Sie das Olympische Museum, wo wir stolz die Erinnerung an eine der erfolgreichsten Winterolympiaden des 20. Jahrhunderts wach halten.
Der Tag beginnt mit dem Besuch der wunderschönen Quellen des Flusses Bosna. Das ganze Gebiet ist ein großer Park, der mit Wasserwegen durchzogen ist, die mit Brücken und Wegen zum Wandern oder Radfahren überbrückt sind. Um dorthin zu gelangen werden Sie durch die 3,5 km lange große Gasse (Baumgrenze) mit der Kutsche fahren.
Die Tour geht weiter mit dem Besuch des höchsten und isolierten Bergdorfes Lukomir  in Bosnien und Herzegowina, das  1.500 m über dem Meeresspiegel liegt. Die traditionelle mittelalterliche Lebensweise der Dinarischen Bergbewohner wird hier immer noch praktiziert. Frauen tragen noch traditionelle Volkskleidung, wie sie vor Jahrhunderten getragen wurde. Das Mittagessen wird in einer der Berghütten organisiert werden. Am Nachmittag Rückkehr nach Sarajevo.
Auf Wunsch ist die Unterbringung auch im traditionellen 3 Sterne Hotel „Pension Kandilj“ möglich.
Ich freue mich auf Sie!
Ihr Schneewittchen
1

1. Tag, Ankunft in Sarajevo

Privater Transfer vom Flughafen zum Hotel „Ovo Malo Duše“ – auf Deutsch: „ein bisschen Seele“…

Das kleine Hotel „Ovo Malo Duše“ befindet sich in Sarajevos zentralem Viertel Bašćaršija, einem der beliebtesten Teile der Stadt. Es ist zentral und ruhig inmitten der zauberhaften Altstadt gelegen und daher ideal für Stadterkundungen. Zum Hotel gehören auch ein „Wiener Café“ und Restaurant.
Lassen Sie sich verwöhnen von traditionellen und internationalen Spezialitäten und von der Gastfreundlichkeit der Menschen.  Besser und intensiver kann man Sarajevo nicht fühlen…

Es erwartet Sie als Einstimmung ein Spaziergang durch den historischen Kern der Stadt Sarajevo in Begleitung eines Guides. Schlendern Sie durch die engen Gassen der Altstadt und entdecken Sie die Schätze des „Jerusalems Europas“. Am Abend nehmen wir in einem der traditionellen bosnischen Restaurants das Abendessen zu uns.

2
Nach dem Frühstück besuchen Sie die von einem deutschsprachigen Guide begleitete „Times of Misfortune-Tour“. Finden Sie heraus, wie es in der Zeit der kriegsbedingten Belagerung war, ohne Nahrung, Wasser, Strom, Gas zu leben. Bekommen Sie einen Eindruck wie in dieser schweren Zeit der Schulalltag der Kinder sowie das kulturelle und sportliche Leben aussah. Bei der Ankunft im Tunnel-museum  werden Sie durch die 20 m der ursprünglichen Tunnel geführt und sehen den Film über den Krieg in Sarajevo. Sie erfahren etwas über die Rolle des Tunnels während der Belagerung, deren Konstruktion und der Guide wird Ihnen gerne alle Ihre Fragen beantworten.

Zurück in der Stadt werden Sie eine bosnische Kaffee-Pause einlegen. Diese wird eine hervorragende Einstimmung in Ihre persönliche Eat, Pray, Love Tour am Nachmittag sein.

Sie entdecken weiter zusammen: Rathaus, Nationalbibliothek, Bravadžiluk und Kazandžiluk, die Straßen der alten Handwerkskunst, die seit dem 15. Jahrhundert existieren, Baščaršija in Sarajevo – das Herzstück der osmanischen Herrschaft. Auch die Lateinerbrücke ist ein Muss. Diese Steinbogenbrücke ist zugleich eine der ältesten Brücken der Stadt und zudem Schauplatz des Attentats von 1914 auf Franz Ferdinand, welches später den 1ten Weltkrieg auslöste. In der Innenstadt stehen die Gotteshäuser verschiedener Religionen Tür an Tür.

Ein weiterer Teil der Tour ist der „kulinarische Test“. Die erste Station – Cevapcici (kleine gegrillte Rollen von Hackfleisch, Lamm oder in Halbfladenbrot gemischt), die zweite – verschiedene Arten von Kuchen und die beliebteste – Bosnian Aphrodisiakum Baklava (Blätterteig mit einer Füllung aus Nüssen, in verwöhnten Zuckersirup oder Honig). Erleben Sie mit allen Sinnen, warum Sarajevo als „europäisches Jerusalem“ bezeichnet wird und was diese Stadt so einzigartig macht. Entdecken Sie die Grenze zwischen zwei Welten- Ost und West.

3

3. Tag, Tagesausflug nach Mostar und 4 weitere Städte Herzegowinas

Durch die idyllische grüne Oase der Schlucht des Flusses Neretva, die von vielen als eine der schönsten in Europa bezeichnet wird, tauchen Sie ein in das sonnige Herzegowina und den Geist des Mittelmeers, wie ihn die Bosnier fühlen. Dieser Tagesausflug führt Sie zunächst nach Konjic und Jablanica und anschließend nach Mostar, das für seine alte Brücke bekannt ist, sowie seine Gassen und Geschäfte in der Sonne, die Gerüche und die Neretva. Genießen Sie die besondere Architektur und den einzigartigen Charme. Neben Mostar sehen Sie auch Blagaj, eine kleine osmanische mittelalterliche Stadt in Herzegowina mit seiner atemberaubenden Natur und imposanten Quelle des Flusses Buna, dem großen Wasserbrunnen des Landes. Nach Mostar sehen Sie Medjugorje, eine kleine herzegowinische Stadt, in der 1981 die Jungfrau Maria erschienen sein soll.  Neben Lourdes und Fatima und Santiago de Compostela, ist Medjugorje heute einer der größten katholischen Wallfahrtsorte der Welt. Die Reise wird durch den Besuch Pocitelj abgerundet, Hüterin der Region und Perle Herzegowinas.

4

4. Tag, Abschied von Sarajevo

Dieser Tag steht Ihnen zur freien Verfügung.

Genießen Sie noch einmal die Orte, die Ihnen besonders gefallen haben und nehmen etwas von dem Flair und der Herzlichkeit dieser Stadt mit nach Haus. Transfer zum Flughafen Sarajevo 

Sarajevo, Bosnien-Herzegowina
11°
Überwiegend bewölkt
Luftfeuchtigkeit: 76%
Windstärke: 3m/s NW
MAX 11 • MIN 5
11°
FR
13°
SA
11°
SO
15°
MO
17°
DIE
Weather from OpenWeatherMap
Sarajevo Sebilj Brunnen

Reisebewertungen

5.00 Sterne, basierend auf 4 Bewertungen
2. Oktober 2012

(…) auch den Schülern hat die Reise außerordentlich gut gefallen; sie haben Sarajevo sehr genossen und fühlen sich der Stadt und dem ganzen Land mittlerweile richtig verbunden. Dass die Schüler so begeistert waren, hat nicht nur mit den vielen netten Menschen, die wir kennen gelernt haben und mit der lebendigen Altstadt zu tun, sondern ganz besonders auch damit, dass die Reise vor Ort Dank Ihrer Ideen und Kontakte perfekt über die Bühne ging!
Vielen Dank, dass Sie unsere Wünsche so gut realisiert haben!
Herr Irmak,
Europaschule, Erkelenz

6. Mai 2016

Guten Morgen Frau Knoepffler
Wir hatten eine schöne Zeit in Sarajevo inkl. Wetter und mit Amir einen sehr angenehmen Guide. Alles hat super geklappt.
Herzlichen Dank und eine gute Zeit!

K. Ulrich
St. Gallen, Schweiz

20. April 2017

Liebe Frau Knoepffler, lieber Herr Vlajcic,

es war eine sehr gelungene Reise, bei der unsere Erwartungen mehr als erfüllt wurden. Wir können Sarajevo als Reiseziel nur weiterempfehlen. Die Stadt verbindet in einzigartiger Weise die unterschiedlichsten Kulturen und Religionen des Balkans: Muslimisch-Bosniakisch, serbisch-Orthodox, Kroatisch-Katholisch und auch Jüdisch. Nicht zu vergessen die Österreichisch-Ungarische Periode. Jede dieser Kulturen hat in der Stadt Ihre Bauwerke und Spuren hinterlassen, die es sich zu entdecken lohnt. Besonders interessant ist auch ist auch neuere Geschichte, vor allem während des letzten Krieges in den Neunzigerjahren des letzten Jahrhunderts (Tunnelmuseum). Politisch und kulturell Interessierte kommen hier voll auf Ihre Kosten. Man sollte die Stadt mehr als bisher in den Blickpunkt nehmen und als Reiseziel wählen.

Die Reiseleitung wurde den Ansprüchen mehr als gerecht. Es war nicht nur äußerst informativ, alle Beteiligten waren auch selbst innerlich mit der Stadt verbunden. Sie, Herr Vlajcic, zeigten uns Ihre Stadt, an der Sie mit Leib und Seele hängen. Auch Sie Frau, Knoepffler waren der Stadt aufs Engste verbunden, da Sie selbst aus Sarajevo kommen. Entsprechend informativ, aber auch unterhaltsam war das Programm, bei dem auch eine Präsentation der einheimischen Küche nicht fehlte. So konnten wir Sarajevo auch schmecken und fühlen. Es war mehr als nur eine akademische Abhandlung, sodass wir diese Reise nicht nur nur in unseren Köpfen, sondern auch in unseren Herzen bewahren werden.

Zudem haben Sie, Herr Vlajcic sich auch auf unsere Wünsche eingestellt und die Reise für uns zu einem unvergesslichen Erlebnis gemacht.

Ihnen, Frau Knoepffler, und Ihnen, Herr Vlajcic, unseren ganz besonderen Dank.
Mit lieben Grüßen
Anette und Rainer Westermann

16. August 2017

Liebes Schneewitchen,
noch ganz verzaubert von unserem Aufenthalt in Sarajevo, das zu Recht als Jerusalem Europas bezeichnet wird, möchten wir Ihnen ganz herzlich für die perfekte Organisation und die super Betreuung vor Ort durch Adnan danken. Es war sicherlich nicht unsere letzte Reise in diese beeindruckende Stadt!
Mit herzlichen Grüßen,
Kerstin und Brunni Sahl

Wie bewerten Sie diese Reise?

Bewertung